Wetterwarnungen

  • Deutschland

Warnstufen

    • Wetterwarnung
    • Markantes Wetter
    • Unwetterwarnung
    • Extremes Unwetter
    • UV/Hitzewarnung
    • Vorabinformation Unwetter
    • keine Warnung
    •  

Liegen für eine Kategorie mehrere Warnungen vor, wird die Warnung mit der höchsten Warnstufe angezeigt. Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Bundesland Gewitter
Baden-Württemberg
Bayern
Brandenburg / Berlin
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen / Bremen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz / Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein / Hamburg
Thüringen

© Deutscher Wetterdienst

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 03.06.2020, 11:00 Uhr

Abgesehen vom Südosten und Nordosten und lokal teils kräftige Schauer und Gewitter.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Donnerstag, 04.06.2020, 11:00 Uhr:

Ein schwaches Tief über dem Nordwesten Deutschlands führt warme, aber zunehmend feuchte Luft nach Deutschland.

GEWITTER:

Bis heute Mittag in der Westhälfte örtlich teils starke Gewitter. Am Nachmittag außer im Nordosten (Vorpommern bis Sachsen), im Südosten (Osten und Südosten Bayerns) und im Westen (südliches Emsland bis Rheinland) einzelne teils kräftige Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen um 20 l/qm/h, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen (Bft 9). Unwetter vor allem bezüglich Starkregen (über 25 l/qm/h) nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Donnerstag vorübergehend nachlassende Gewitteraktivität.

STARKREGEN:

In der Nacht zum Donnerstag im Westen und Südwesten aufkommender, kräftiger, schauerartig verstärkter Regen. Anfangs teils mit Gewittern. Dabei lokal über 20 l/qm in wenigen Stunden.

Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 03.06.2020, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler